Grippe- und Winterimmunisierung

Die « Paracelsus-Grippe-Prophylaxe »

 

Die Ärzte der Paracelsus-Klinik raten von der alljährlich überall propagierten Grippe-Impfung ab, da sie Lebend-Virus-Partikel enthält und nur gezielt gegen eben diesen einen Virus schützt, von welchem man annimmt, dass er die Grippewelle des entsprechenden Jahres verursache. Die letzten Jahre haben aber gezeigt, dass man den „falschen“ Virus erwischt hat und die Impfung bei vielen Impflingen nur zur Immunschwächung geführt hat. Zudem ist man gegen alle anderen Viren, die ohnehin die meisten Erkältungen bewirken, in keiner Weise durch die Impfung besser geschützt.

 

Die konventionelle Grippe-Impfung führt aber oft zu Nebenwirkungen und es ist nicht abzuschätzen, welche Langzeitwirkungen die jedes Jahr neu kultivierten Viren haben.
 

Es ist zu bedenken, dass jede Virus-Impfung den Menschen mit einem langzeitig aktiven, genetisch veränderten Virus infiziert, dessen langfristige Wirkungen man nicht ganz kennt.

 

Deshalb benutze ich seit Jahren in meiner Praxis die wirksame Paracelsus-Grippe-Prophylaxe. Durch eine Kombination verschiedener Homöopathika und immunstimulierender Heilmittel wird das Immunsystem gezielt gegen virale Krankheiten jeder Art gestärkt:

 

  • die meisten Patienten hatten im jeweiligen Winter keine Infekt-Krankheiten

  • alle Patienten haben diese „Impfung“ bestens vertragen und keine Nebenwirkungen gehabt

  • die Impfung ist rein biologisch und enthält KEINE Virenbestandteile oder toxische Konservierungsstoffe

  • die Immunisierungsspritzen werden 1 – 3 mal im Laufe des Winters gegeben

  • die „Paracelsus-Grippe-Impfung“ wirkt gegen alle infektiösen Krankheiten stärkend

  • die Spritze beeinflusst andere Therapien nicht negativ und darf auch bei kranken Menschen angewendet werden

(Quelle: Dr. med. Thomas Rau, Paracelsus-Klinik, Schweiz)